Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Gesunde Rahmenbedingungen in der Diakonie (GRID)

Studien machen deutlich, dass COVID-19 die Psyche des Pflegepersonals stark belastet und legt nahe, dass es für Pflegende Angebote zum Erkennen von beginnenden stress-assoziierten Erkrankungen und dem Erhalt der psychischen Gesundheit geben sollte.

Die ungünstigen Rahmenbedingungen erschöpfen die Ressourcen der Mitarbeitenden. Jede 6. Pflegeperson denkt bereits ans Aufhören.

Damit bei uns gesündere Rahmenbedingungen vorherrschen, möchten wir im Netzwerk Pflege eine Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen durchführen, aus der wir Maßnahmen entwickeln. Im gesamten Projekt werden Sie von der Planung, über die Befragung bis zur Festlegung von Maßnahmen von ExpertInnen aus der Marktforschung und Arbeitspsychologie begleitet. Genaueres im Flyer unten und sehr gern auch im persönlichen Gespräch.

Bei Interesse oder Rückfragen melden Sie sich jeder Zeit gern.

 

 

Weitere Informationen und Berichte

Gute Arbeitsbedingungen in der Pflege

zur Vereinbarkeit von Pflege, Familie und Beruf (GAP). Ein Projekt der Bevollmächtigten der Bundesregierung für Pflege.

Ziel des Projekts „Gute Arbeitsbedingungen in der Pflege zur Vereinbarkeit von Pflege, Familie und Beruf (GAP)“ ist ...
zur Vereinbarkeit von Pflege, Familie und Beruf (GAP). Ein Projekt der Bevollmächtigten der Bundesregierung für Pflege.

Personalgewinnung mit digitaler Kommunikation

Wie Social Media, Google und eine Karriereseite beim Recruiting unterstützen

Das Projekt „Personalgewinnung mit digitaler Kommunikation - Wie Social Media, Google und eine Karriereseite beim Recruiting unterstützen“ wurde auf der Netzwerkversammlung im Oktober 2020 in die Pilotphase gewählt und ist angelaufen.
Wie Social Media, Google und eine Karriereseite beim Recruiting unterstützen

Care4Future

Netzwerke zur regionalen Nachwuchskräftesicherung

Bereits jetzt verfügen viele Dienste und Einrichtungen in der Pflege über freie Ausbildungsplätze, die nur ...
Netzwerke zur regionalen Nachwuchskräftesicherung

Führungskräfte-Workshop

Zukunfts- und bedarfsorientiertes Personalmanagement

Anmeldefrist: 20.06.2022
Zukunfts- und bedarfsorientiertes Personalmanagement